Midlife Crisis

Das Leben scheint ein Brett zu sein,
so flach so hart und eben,
na man muß halt immer b´soffn sein,
um Höhen zu erleben.
Versteigst dich in Erinnerung,
findst auch nichts was was wert war,
man war ja eig´nlich niemals jung,
nur Nacht für Nacht in einer Bar.
Dort hamma g´soffn, s´war a Hetz,
viel g´lacht hamma und g´sungen,
so geht das Leben hin und jetzt
g´hör ma nimmer zu den Jungen.
Und g´arbeit hamma auch net viel,
man kann sich schwer entscheiden,
wer weiß schon wirklich, was er will,
und Stress ist zu vermeiden.
Ja eig´nlich hat man´s schwer gehabt,
da war die Firma vom Papa,
doch das hat bei mir nicht geklappt,
wahrscheinlich weil´s z´viel Arbeit war.
Ich war mehr für die leichte Muse
beim Heurigen und in der Stadt,
und bei den Mädchen in der Bluse,
weil man ja nur ein Leben hat.
Das Leben muß genossen werden,
da muß halt auch der Schilling rinnen,
das ist wie bei den Trabrennpferden,
wenn du nix setzt, kannst nix gewinnen.
Nur leider bleibt halt nicht viel über,
wenn man am Schluß den Saldo zieht,
mit 40 ist das Leb´n vorüber,
obwohl ich find, das ist verfrüht :
Das Leben sollt halt nicht so flach,
so eben sein als wie ein Brett.
Ich glaub man denkt halt zuviel nach,
zu Haus, allein in seinem Bett ...