Der Spiegel

Du weißt nichts mit Dir anzufangen,
verspürst nach Essen ein Verlangen,
Du sitzt nur da, hast nichts zu tun,
willst weder tätig sein, noch ruhn,
Du rauchst viel, trinkst viel,
stierst mich an
aus diesem Spiegel, dann und wann.
Wann wirst Du mir sympathisch werden,
wann wirst Du endlich hier auf Erden
die Existenzberechtigung
durch Wissen haben, und den Schwung,
etwas zu schaffen, zu kreieren ?
... da hört der Spiegel auf, zu stieren,
und sagt zu mir, sehr kurz gefaßt :
Das hab ich erst, wenn DU es hast !